Diana Mokri Heilpraktikerin
Gesundheitsmedizin statt Krankheitsmedizin – die Medizin der Zukunft
Behandlungsmethoden
Labordiagnostik
Augendiagnose
Colon-Hydro-Therapie
Ausleitende Verfahren
Eigenblutbehandlung
Ernährungsberatung
Hypnotherapie
Nowobalance
Energetisches Heilen
Lebensberatung
Entspannung & Massage
Yoga

Philosophische Gedanken
Geschichten aus 1001 Nacht
 
 
Behandlungsmethoden: Colon-Hydro-Therapie

(Darmkosmetik, die Kneippkur für den Darm)
Gesunder Darm = stabiles Immunsystem = Vitalität und Gesundheit


Geschichte
Die Dickdarmspülung zählt zu den ältesten gesundheitsfördernden Behandlungs-
methoden und wird weltweit in vielen Kulturen angewandt. Die heutige Colon-Hydro-
Therapie kommt aus den USA und gilt seit Jahren als erfolgreiche, unkomplizierte
Methode der Darmentschlackung und Darmsanierung. Je verschlackter der Darm,
desto unnatürlicher sind Hunger- und Sättigungsgefühl.

Warum Colon-Hydro-Therapie?
Die Mehrzahl der Menschen leidet an einer gestörten Zusammensetzung der Darm-
bakterien, der Dysbiose (Darmbakterien = Immunsystem). Dadurch kommt es zur
Bildung von Giftstoffen (Autointoxikation = Selbstvergiftung). Ca. 80 % des Immun-
systems sitzt in der Wand von Dünn- und Dickdarm, weshalb es durch lokale Störung
und Entzündung zu einer Abwehrschwäche kommt. Fehlerhafte Ernährung und Lebens-
weise, Umweltbelastung, Gifte und Medikamentenmissbrauch verursachen eine Dis-
harmonie in der natürlichen Lebensgemeinschaft von Darmbakterien und Menschen.

Der Missbrauch von Abführmitteln schädigt die Darmmotorik. Durch die Schwäche des
Immunsystems kommt es zu Pilzerkrankungen in Darm und Körper. Nur eine gesunde
Schleimhaut kann Vitamin K, Biotin und Folsäure bilden und das Eindringen von krank
machenden Toxinen in den Blutkreislauf verhindern. Durch die langjährige Obstipation
bilden sich vermehrt Inkrustierungen und verhärtete Substanzen in den Haustrien des
Darmes und verhindern eine normale Peristaltik und den Weitertransport von Darminhalt.
Ob im Darm der Tod oder das Leben sitzt, kann man selbst durch die richtige Ernährung
und Darmpflege beeinflussen. Ein gesunder Darm bildet die Grundlage für einen gesunden
Körper. Ähnlich wie ein gesunder Baum ein gesundes Wurzelwerk hat, das sich von einem
mineralreichen und gesunden Boden ernährt.

Durchführung der Colon-Hydro-Therapie
Der Patient liegt bequem in Rückenlage auf einer Behandlungsliege. Vorher wird in Seitenlage ein dünnes Kunststoffröhrchen in den Enddarm eingeführt. Über dieses Rohr fließt das Wasser in den Dickdarm. Über ein geschlossenes System wird dieses in einen Abflussschlauch geleitet. Eine spezielle, sanfte Bauchdeckenmassage begleitet die Behandlung. Die Durchführung ist absolut geruchsfrei und ästhetisch. Die Wassertemperatur kann beliebig variiert werden (Kneippeffekt von innen).

Die Colon-Hydro-Therapie unterstützt die Lymphaktivität vor allem im Bauchraum. Die Colon-Hydro-Therapie befreit den Darm von Altlasten, aktiviert die Darmmotorik und schützt den Darm und damit die weiteren Entgiftungsorgane wie Leber, Niere und Haut vor Giften. So wird der Kopf wieder klar.

Indikation:
Obstipation, Diarrhoe, atonisches Colon, spastisches Colon, Hämorrhoiden (leicht bis mittel), chronische Darmblähungen, Colitis, Reizdarm, Divertikulitis, Allergien, Kopfschmerzen, Abwehrschwäche, Müdigkeit bei Fasten- und Entschlackungs-kuren, Gewichtsreduktion, Hautprobleme, Gesundheitsvorsorge

Meine Empfehlung:
Eine Behandlungskur sollte aus vier bis acht Sitzungen bestehen; pro Woche werden zwei bis drei Sitzungen empfohlen.
Die Behandlungskosten werden von manchen Privatkassen nach GebüH erstattet.


Weitere Informationen bei Diana Mokri, Praxis für Naturheilverfahren in Landshut.